Startseite
  Was gibt´s Neues?
  Über uns
  Sie wollen mitmachen?
  Welpengruppe
  Junghundeausbildung
  Allgemeines Training
  Agilitytraining
  Dummytraining
  Weiteres Training
  Trainingstermine
  Jahrestermine
  Fotos
  Kontakt / Anfahrt
  Mitgliedschaft
  Links
  Impressum
  Datenschutz
  Notfallseite
 

Weiteres Training

Für Mitglieder bieten wir zu unterschiedlichen Zeitpunkten und je nach Nachfrage weitere Trainingsmöglichkeiten an. Dazu gehört u.a. Quadrille, Flyball und Klickertraining.


Quadrille

Quadrille kennt man sonst eher aus dem Reitsport. Reiter und Pferd zeigen ihr Können. Genauso ist es mit dem Hund. Hier zeigen Hundeführer und Hund ihr Können. Verschiedene Formationen werden vorgeführt, mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und ggfl. auch mit Musik. Auch bei der Hunde-Quadrille kann man sagen, gibt es alle Gangartwechsel und das Herrchen oder Frauchen muss natürlich an der Seite des Hundes mit. Synchronität ist hierbei besonders gefragt! Das erfordert einen sehr gehorsamen Hund mit einem ausgeglichen Hundeführer.


Flyball

Flyball beim NRC Flyball ist in Deutschland eine ziemlich neue Hundesprotart. Erst nach 1990 wurde sie aus Amerika nach Europa gebracht. Beim Flyball springt der Hund zuerst über vier, in einer Reihe aufgestellte, Hürden. Hinter den Hürden steht die Flyballmaschine. Der Hund muss nun so schnell wie möglich zur Flyballmaschine gelangen, den Auslösetaster der Flyballmaschine betätigen, den Ball fangen und so schnell wie möglich über die vier Hürden wieder zurück zum Ausgangspunkt gelangen. Wenn Sie denken: " Das ist alles?", dann versuchen Sie mal Ihrem Hund beizubringen, auf einen bestimmten Punkt mit einer Pfote zu treten...

Übrigens fand die erste Flyballmeisterschaft in Deutschland erst im Jahr 2008 statt. Das Siegerteam aus Hungen brauchte nur knapp 18 Sekunden für den Parcour - und die Zeiten werden immer besser. Das ist natürlich nicht vorrangiges Ziel - wir sind hier ja nicht bei einer Meisterschaft. Sondern neben Schnelligkeit zählt das Zusammenspiel zwischen Hund und Hundeführer beim Bewältigen der Aufgabe.


Klickertraining

Klickertraining ist hier zu Lande schon bekannter. Allein durchs Fernsehen mit seinen Hundetrainer und Hundetrainerinnen. Den Klicker jedoch richtig einzusetzen, will aber tatsächlich gelernt sein. Und da jeder Hund grundsätzlich eine andere Anforderung an Hundeführer und Trainer darstellt, ist es hier wichtig, ganz individuell zu arbeiten.

Unerwünschtes Verhalten, wie z.B. Jagdverhalten, kann mit dem Klickertraining in die richtige Bahn gelenkt werden. Und das führt wieder zu einem ausgeglichenen Hund und einem zufriedenen Hundeführer. Was will man mehr?



Formation bei der Quadrille
Zurück nach oben